Heldinnen haben viele Gesichter. Sie begegnen einem im Treppenhaus oder an der Käsetheke. Sie sind charmant und können heftig sein. Manchmal streiten sie ohne Grund oder lachen über einen schlechten Witz. Oft haben sie eine Katze, aber manchmal hassen sie auch Tiere. Ihr Tag beginnt mit einem Kaffee, der den Schlaf aus den Augen spülen soll. Heldinnen sind immer unterwegs. Auch wenn sie längst gefunden haben, wonach sie suchen. Heldinnen brauchen keinen Sockel.



Das neue Projekt von Irene Graef und macht•art

Am 25. und 26. April 2001 in der
Muffathalle München
Beginn: 21.00 Uhr, Einlass 20 Uhr
Karten zu 30,- DM an der Abendkasse,
VVK demnächst über
München-Ticket (DM 25,- zzgl. VVK-Gebühr)